Gesunde Snacks fürs Büro

Kalorienfalle Büroarbeit: Wer den ganzen Tag nur am Schreibtisch sitzt und sich nur wenig bewegt, der verbraucht kaum Kalorien. Jedoch nehmen die meisten Bürostuhlakrobaten über den Tag verteilt jede Menge Kalorien zu sich. Entweder wird während der Arbeit genascht, Mahlzeiten werden ausgelassen oder es gibt übergroße Portionen in der Kantine. Auch Fast-Food ist im Büroalltag sehr beliebt. Dass es auch anders geht, weißt Nadja Greiner, Diät- und Ernährungsexpertin beim Gesundheitsportal Yazio.de.

Snacks fürs Büro

"Selbst machen" lautet die Devise für gesunde Snacks im Büro!

Süßigkeiten Heißhunger bekämpfen?

"Zwischenmahlzeiten und kleine Snacks können helfen, sich auch am Arbeitsplatz gesund und ausgewogen zu ernähren", sagt die Expertin. "Schon wer ein bis zwei leichte Zwischenmahlzeiten einplant, lebt deutlich gesünder als Menschen, die eine bis zwei große Mahlzeiten zu sich nehmen", führt Nadja Greiner aus.

"Wichtig ist vor allem, dass man kontrolliert isst. Bedeutet: Kleine und gesunde Snacks sollen helfen, das Hungergefühl beim Mittagessen zu verkleinern und Heißhunger auf Süßigkeiten zu verhindern", so die Diätassistentin.

Snacks im Büro

So seien gesunde Snacks im Büro nicht nur wichtige Nährstoff- und Vitaminlieferanten, sondern sie helfen auch, den unbändigen Hunger auf das Mittagessen im Fast-Food-Restaurant oder in der hauseigenen Kantine zu schmälern. "Sie verzichten so ganz automatisch auf große Portionen und nehmen folglich weniger Kalorien zu sich", sagt Nadja Greiner.

Tipps für gesunde Ernährung

Snacks im Büro

Schlechte Nachrichten für alle Naschkatzen: Süßigkeiten und Gebäck scheiden als gesunder Snack im Büro also aus. "Wer bei Zwischenmahlzeiten auf Gebäck, Schokolade oder fertige Brötchen zurückgreift, der führt den Sinn von leichten Snacks ad absurdum", warnt die Ernährungsexpertin. Hauptfeind sei der Blutzuckerspiegel.

"Zuckerhaltige Nahrungsmittel lassen den Blutzuckerspiegel kurzfristig kräftig ansteigen. Allerdings sackt dieser anschließend mindestens genauso rapide ab. Das Ergebnis: Ihr bekommt noch mehr Hunger und obendrein kann es zu Konzentrationsproblemen kommen", so Greiner weiter.

Habt ihr auch immer wieder mit bösen Heißhunger-Attacken auf Süßes oder Salziges zu kämpfen? Wir haben die besten Tipps und Tricks gegen Heißhunger

Selbst machen lautet die Devise: "Ein selbstgeschmiertes Pausenbrot aus Vollkorn- oder Roggenbrot belegt mit fettarmer Putenbrust, leichtem Frischkäse oder zuckerfreiem Fruchtaufstrich eignet sich wunderbar für eine gesunde Zwischenmahlzeit", schlägt die Ernährungsexpertin vor. Als Garnierung könnte ein Blatt Salat, eine Scheibe Gurke oder Tomate dienen. Weizenbrot und dicke Butterschichten sind laut Greiner hingegen tabu.

Auch ein selbst gemischtes Müsli könnte als gesunder Snack für Zwischendurch dienen. "Einfach ein normales Basismüsli ohne Zuckerzusatz mit etwas geschnittenem Obst und Milch vermischen. Für den süßen Geschmack sorgt eine Prise Vanillepulver". Verzichtet werden sollte hingegen auf zuckerreiches Fertigmüsli oder Zutaten wie geröstete Nüsse oder Schokoladentaler.

Zwischenmahlzeit
Auch Quark kann mit den richtigen Zutaten zu einem gesunden Büro-Snack avancieren. "Einen Becher Magerquark mit einer klein geschnittenen Banane oder Apfel vermischen und schon habt ihr eine gesunde Alternative zu Schokoladen-Keksen geschaffen", rät Greiner.

Wer lieber auf Gemüse setzt, so die Expertin, sollte sich aus einem Stück Gurke, einer Möhre und einem Radieschen ein buntes Finger-Food zaubern. "Einfach vor der Arbeit schnell kleinschneiden, in einer Frischhaltebox verpacken und während der Arbeit knabbern." Wichtig sei aber nicht nur die feste Nahrung. "Vor allem im Winter solltet ihr im Büro genug trinken. Die trockene Heizungsluft macht die Schleimhäute anfälliger für Bakterien und Keime. Greift daher ungefähr jede halbe Stunde zu einem Glas lauwarmen Leitungswasser. Das wirkt zudem noch sättigend."

Gesunde und leckere Snacks für zwischendurch:100-Kalorien-Snacks

Tipp: Das Thema Lebensmittel online bestellen ist auch für Unternehmen bereits zu einem großen Thema geworden. Fragt euren Chef und nutzt Lieferdienste wie YD-YourDelivery oder Oh! Saft, die euch täglich frisches Obst und viele andere gesunde Snacks direkt ins Büro liefern.