Findet euer Glücksgewicht

Schluss mit Size Zero: JOLIE zeigt euch, wie ihr eure Wohlfühlfigur bekommt – und sie auch behaltet! Die einen finden sich zu dick, die anderen zu dünn – Fakt ist: 75 % der Frauen sind unzufrieden mit ihrem Körper. Schuld daran sind unrealistische Erwartungen. Dabei hat das ideale Gewicht nichts mit Body-Mass-Index oder Körperfettanteil zu tun.

Idealgewicht ade: Genießen Sie und finden Sie Ihr Glücksgewicht (Bild: Getty Images)

Idealgewicht ade: Genießen Sie und finden Sie Ihr Glücksgewicht (Bild: Thinkstock)

Kennt ihr euer Glücksgewicht? Hier geht es direkt zum Psychotest, der Aufschluss darüber gibt, wie Glücksgewicht und Idealgewicht bei euch zueinander stehen.

Wichtig ist, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Wir stellen Ihnen fünf Frauen vor, die ihr Glücksgewicht gefunden haben – und zeigen euch, wie auch ihr es schafft: Hört auf euren Körper!

Genießt das Leben

In Hollywood ist nur gefragt, wer die Hüften einer Zwölfjährigen und null Busen hat. Dabei ist Size Zero eher die Ausnahme – und auch gar nicht erstrebenswert! Wer während eines Dinners Kalorien zählt, beim Mädelsabend Salat knabbert und sich das Eis an einem Sommertag verkneift, bei dem bleibt der Genuss auf der Strecke!

Übrigens: Laut einer Umfrage lieben 80 % der Männer weibliche Kurven. Noch Fragen?

Essen Sie nach Ihrem Rhythmus

Für manche Frauen ist es kein Problem, fünf Stunden auf Essen zu verzichten. Andere hingegen brauchen alle zwei Stunden einen Snack. „Und den sollten Sie Ihrem Körper unbedingt geben, sonst fährt er den Stoffwechsel herunter“, sagt JOLIE-Food-Coach Sven Werchan. „Die Folge: Es wird kein Fett mehr verbrannt.“

Vertrauen Sie Ihrem Körper – er signalisiert Ihnen ganz genau, was er braucht. Und: Seien Sie vorbereitet, wenn der Hunger kommt. Eine Obstschale auf dem Tisch oder Nüsse in der Schublade beugen dem Gang zur Süßigkeitenkiste vor!

Wählt die richtige Größe

Studien zeigen, dass die Portion auf unserem Teller darüber entscheidet, wann wir satt sind: Erst dann, wenn alles leer ist! So essen wir oft mehr, als der Körper braucht. Experten empfehlen, kleinere Teller zu benutzen – und diese nicht ganz vollzuladen.

-20 Kilo: Mein Glücksgewicht heute 80 Kilo

„Mit 21 hatte ich die 100-Kilo-Marke erreicht – und sagte mir: Jetzt ist Schluss! Mit viel Sport und einem ärztlichen Programm habe ich bisher 20 Kilo abgenommen.

Modelmaße werde ich nie haben – aber will ich auch gar nicht! Ich mag meine weibliche Figur sehr.“

DANA N., 24, 1,65 METER

5 WEGE ZUM GLÜCKSGEWICHT

1. Vergesst den BMI ! Eine Studie ergab, dass der Body-Mass-Index absolut nichts über die Gesundheit eines Menschen aussagt. Keine Formel der Welt kann euch vorschreiben, wann ihr euch wohlfühlt!

2. Betont eure Vorzüge! Ihr mögt euren Busen? Tragt tiefe Ausschnitte – und hört auf, euch über eure Oberschenkel zu beschweren!

3. Versteigert eure Waage bei eBay! Und vom Erlös kauft ihr euch ein sexy Kleid. Denn Schönheit hat nichts mit der Ziffer auf der Waage zu tun.

4. Schaltet euren Kopf ein! Glaubt ihr im Ernst, die Models sehen in Wirklichkeit so aus wie auf den Werbefotos? Oder dass Victoria Beckham glücklich ist, nur weil sie Size Zero trägt? Na also!

5. Zeigt Haltung! Studien beweisen: Wer aufrecht durchs Leben geht, fühlt sich selbstbewusster. Nichts macht so sexy wie ein gesundes Ego!

Zum Schluss noch ein prominentes Beispiel: Marylin Monroe! Sie war eine schöne Frau mit Kleidergröße 40/42 und entsprach mit ihren Maßen dem Schönheitsideal der 50er Jahre!

-33 Kilo: Mein Glücksgewicht heute 63 Kilo

„Viel Fast Food und Schokolade: Jahrelang achtete ich nicht auf meine Ernährung. Dann hatte ich Größe 46 – und wusste: Ich muss was ändern. Ich stellte meine Ernährung um, joggte regelmäßig.

Das Ergebnis: 33 Kilo weniger nach zehn Monaten. Kleine Sünden erlaube ich mir trotzdem noch. Sonst macht das Leben keinen Spaß!“

JENNY H., 30, 1,70 METER

Sven Werchan hat einige Faustregeln: „Ein Stück Fleisch sollte etwa so groß sein wie eine Spielkarte, bei Nudeln oder Reis als Beilage reicht eine Kaffeetasse. Gemüse können Sie reichlich essen, die Hälfte jeder Mahlzeit sollte aus Karotten & Co. bestehen!“

Entspannt euch

Wer unbedingt ab- oder auch zunehmen will, dessen Gedanken kreisen erst recht ständig ums Essen. „Wenn Sie sich strikt verbieten, Schokolade zu essen, tun Sie sich keinen Gefallen“, so Ernährungspsychologe und Autor Prof. Dr. Volker Pudel („Die 50 besten Abnehmtricks“, Knaur).

„Je mehr Sie sich verkneifen, desto eher werfen Sie Ihre Vorsätze über Bord“ – und fühlen sich erst recht schlecht. Überlegt, woher eure Essgewohnheiten kommen: Habt ihr Hunger oder esst ihr, weil ihr es immer tut, wenn ihr nach Hause kommt? Es ist Trainingssache, schlechte Gewohnheiten aufzugeben!

Und: Verzeiht euch kleine Sünden – das Glücksgewicht ist eine flexible Angelegenheit!

-16 Kilo: Mein Glücksgewicht heute 68 Kilo

"Mit 16 habe ich mithilfe von Weight Watchers abgenommen – innerhalb eines Jahres. Mein
Leben hat sich total verändert: Früher habe ich ständig vor dem Fernseher gelegen, heute bin ich immer unterwegs!"

ANDREA O., 28, 1,68 METER

Slim-Tricks für Smarte

Diät? Nein danke! Aber von vielen Ernährungskonzepten könnt ihr euch nützliche Tipps abschauen...

1. Atkins reloaded:
Bei der Atkins-Diät werden Kohlenhydrate weggelassen – laut Experten unsinnig. Slim-Trick: Verbannt Weißmehl von eurem Speiseplan und esst Vollkornprodukte – die sind gut für die Verdauung und machen länger satt!

2. Low Fat leicht gemacht:
Auf Fett zu verzichten ist ungesund: „Ohne Fett kann der Körper viele Vitamine nicht aufnehmen“, so Coach Sven Werchan. Slim-Trick: Esst nur wenig gesättigte Fettsäuren (Fleisch, Wurst, Butter) und greift bei gesundem Fett (Olivenöl, Nüsse etc.) zu!

3. Fasten für Schlaue:
Beim Heilfasten ernährt man sich eine Woche lang nur von Säften und Brühe – zum Abnehmen nicht geeignet: Sobald man wieder normal isst, kommen die Kilos wieder. Slim-Trick: Ersetzt euer Dinner durch Gemüsesaft oder eine Brühe. Sven Werchan: „Wer abends keine Kohlenhydrate isst, verbrennt nachts Fett – und nimmt quasi im Schlaf ab!“

-4 Kilo: Mein Glücksgewicht heute 62 Kilo

"Ich wollte immer drei Kilo abnehmen und hab’s nie geschafft – bis meine Tochter Ella kam. Durch Stillen und Action mit der Kleinen purzelten die Pfunde.

Jetzt wiege ich vier Kilo weniger – und fühle mich richtig wohl.“

YVONNE M., 32, 1,76 METER, MIT ELLA, 19 MONATE

Trickst euren Heißhunger aus

Gesunde Ernährung ist ja gar nicht so schwer. Wenn da nur nicht immer diese Lust auf Süßes wäre! Doch vielleicht braucht Ihr Körper gar keine Schokolade, sondern Proteine – und verlangt deshalb nach einem schnellen Energiekick.

Die Lösung: Joghurt statt Schokoriegel. Das gibt neue Kraft – und ihr habt 200 Kalorien gespart! Ihr seid eher der salzige Typ und liebt Chips? Das Signal eures Körpers heißt: Durst. Denn Salz hilft, Wasser im Körper zu speichern. So könnt ihr vorbeugen: Trinkt ungefähr zwei Liter Wasser pro Tag.

Nehmt euch Zeit

Essen ist Genuss. Aber könnt ihr das Croissant genießen, das ihr hastig auf dem Weg zur U-Bahn hinunterschlingt? Nein, oder? Dann steht eine Viertelstunde eher auf und esst gemütlich im Sitzen in der Küche.

Es lohnt sich: „Was man nur nebenbei isst, nimmt der Körper nicht als Mahlzeit wahr“, sagt Sven Werchan. „Die Folge: Man bekommt schnell wieder Hunger.“ Statt der Pizza vor dem Fernseher: Ladet Freunde ein, kocht und esst gemeinsam.

Wer bewusst isst, nimmt oft 20 % weniger Kalorien zu sich! Und: Nehmt euch Zeit für eure Mahlzeiten – denn erst nach 20 Minuten stellt sich das Sättigungsgefühl ein.

+13 Kilo: mein Glücksgewicht heute 63 Kilo

„Früher war ich Turnerin und fand mich mit 50 Kilo zu dünn. Mit 18 habe ich mit dem Leistungssport aufgehört, nahm zu und war begeistert davon.

Sport liebe ich immer noch – aber auch meine neuen Kurven!“

VERA W., 22, 1,65 METER
Finden Sie den Sport, der Sie glücklich macht

Wer sich regelmäßig bewegt, tut nicht nur etwas für seine Figur, sondern auch für sein Liebesleben: Eine Studie hat nämlich ergeben, dass Frauen, die regelmäßig Sport treiben, mehr Spaß am Sex haben. Auch das ist kein Grund für euch, morgens joggen zu gehen?

Dann lasst es! „Sucht euch eine Sportart, die euch Spaß macht“, empfiehlt Prof. Dr. Volker Pudel. Ob Tanzen, Volleyball oder Trampolinspringen – wichtig ist, dass ihr gerne hingeht und der innere Schweinehund nicht im Weg liegt. Der Erfolg kommt dann von ganz alleine.

(JOHANNA SCHUHMANN)

In einer Umfrage fanden wir heraus, dass nur jede fünfte Jolie.de-Userin mit ihrem Aussehen zufrieden ist und sich schön findet. Hier geht's zum Ergebnis!

Wer sich jedoch selbst ein klein wenig zu dick findet, kann trotzdem schlank aussehen und sich wohlfühlen! Wie das geht? Mit der richtigen Kleidung und dem passenden Styling: