Ernährungsirrtümer

Fragt ihr euch, warum ihr nicht abnehmt obwohl ihr aufs Frühstück verzichtet, nur Salat esst und die 1.000-Kalorien-Regel befolgt? Vielleicht seit ihr in eine Ernährungsfalle getappt! Wir verraten euch die größten Ernährungsirrtümer, was ihr falsch macht, wie ihr auf Dauer schlank bleibt und abnehmen könnt.

Ernaehrungsirrtuemer480x360

Macht Salat wirklich schlank und sind Kohlenhydrate böse? Wir klären die größten Ernährungsirrtümer für euch!

Ernährungsirrtum 1: Salat ist gesund und macht schlank

Salat kann durchaus zur Kalorienbombe werden, wenn ihr das falsche Dressing wählt oder kalorienreiche Toppings wie Parmesan, Schinkenstreifen oder frittiertes Huhn. Am besten ihr mischt euch euer Dressing selbst (zum Beispiel Olivenöl, Essig und Joghurt), in den Fertigprodukten verbirgt sich oft Zucker und viel Fett. Variiert euer Mittagessen und ersetzt den Salat durch gedünstetes Gemüse, das macht im Gegensatz zum Salat keinen Blähbauch. Je bunter der Gemüseteller, desto besser wird der Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen gedeckt. Beim Salat gilt außerdem: Vor allem abends gegessen, liegt er wie ein Stein im Magen, bläht den Bauch auf und man fühlt sich direkt fünf Kilo schwerer!