Dinosaur Claw: Die neueste Beauty-Pose auf Instagram

- Zuletzt war es der Fish Gape, jetzt kommt die Dinosaurier-Pose: Auf Instagram zeigen sich Promis, Models und Normalos etwas verkrampft. Grund dafür sind die sogenannten #dinosaurclaws, also Dino-Klauen, bei der die perfekte Maniküre besonders gut ins Licht gerückt werden soll. Aber auch bei Selfies kommt die Pose ins Spiel. Ist sowas nötig?

Dinosaur Claw Beauty Pose auf Instagram

Immer schön die Klauen äh Hände zeigen: Diese Jahrhundert alte Beauty-Pose hat endlich einen Namen bekommen.

Was sind Dinosaur Claws?

Eins vorneweg: Dinosaur Claws sind im Endeffekt einfach nur Hände, die für ein Foto irgendwo neben oder auf dem Gesicht platziert werden. Und zwar so, dass man die einzelnen Finger gut sehen kann. Aufgefächert quasi. Und weil ja jeder Social Media Trend einen fancy Namen braucht, hat das Internetz jetzt den Titel "Dinosaur Claws" dafür erfunden. Dinosaurierklauen also. Grund dafür ist die etwas verkrampfte Fingerhaltung, die entsteht, wenn man seine Maniküre noch irgendwie auf dem Portrait-Foto präsentieren möchte.

Verkrampfte Hände beim Mirror Selfie

Gut, diese Pose gibt es schon seit hunderten von Jahren. Aber im Digitalen Zeitalter braucht es dafür halt einen extra Namen. Hier noch ein paar Bilder von 1A Dinosaurierklauen, die übrigens auch entstehen, wenn man beim Mirror Selfie sein übergroßes Smartphone so halten muss, dass man von seiner besten Seite abgelichtet wird. Ist schon eine Challenge…

Was sagt ihr dazu?