Blumentattoos - die schönsten Motive

Blumentattoos sind schon so alt, wie die Tattoo-Kunst an sich. Umso spannender ist es sich die Entwicklung der Blumen Tätowierungen mal etwas genauer anzusehen und da hat sich wirklich einiges getan. Wir zeigen euch hier wahrlich schöne Motive für jeden Geschmack und vor allem, für jede Körperstelle. So hübsch - da will man gleich einen Termin ausmachen...

Blumentattoos

So viele hübsche Blumen-Tattoo-Motive und nicht genug Platz!

Beliebte Blumen Tattoo Motive

Alles fing an mit der Rose und der Lotusblüte. Die Rose war DAS Tattoo-Motiv unter Seefahrern. Meist gemeinsam mit Schwalben, Totenköpfen oder Pin-up Girls. Auch heute werden gerne noch Rosen-Motive gestochen, gerne im Oldschool-Stil. Blumen an sich zählen zu den beliebtesten Tattoo Motiven. 

Rosen Tattoo

Schon in den 50er-Jahren ließen sich die Ladys kleine Röschen auf den Schenkel tätowieren. Damals mussten Tattoos noch gut verdeckt werden können...

Tatsächlich gibt es mittlerweile auch herrliche Rosentattoos in den unterschiedlichsten Stilen. Besonders angesagt ist gerade der Mix aus grafischen Elementen mit plastischen Blumen.

Hier ein paar besonders hübsche Rosen Tätowierungen: 

Doch auch andere Blumenarten erfreuen sich wachsender Beliebtheit in Sachen Tattoo-Motiv. So sind Pfingstrosen, Veilchen, die Dauerbrenner Lotus- und Hibiskusblüten sowie ganze Blumensträuße Motive, die man in letzter Zeit immer häufiger auf Armen, Beinen und Handgelenken entdecken kann.  

Unterschiedliche Blumen Motive als Tattoo

Blumen Tattoo Bedeutung

Beinahe jeder Blume und Blüte kann eine Bedeutung zugeordnet werden. Wir listen euch hier die beliebtesten Blumen-Motive und ihre Bedeutung auf. 

So steht die Rose für die Liebe, die Lilie für Reinheit, das Veilchen für Treue und/oder eine heimliche Liebe und Stiefmütterchen für Erinnerung. Chrysanthemen symbolisieren ein langes Leben und die Blüten eines Flieders stehen für eine beginnende Liebe. Und auch Lavendel hat eine Bedeutung. Er steht für Vertrauen, während die Pfingstrose ebenfalls für die Liebe stehen kann.

Ihr habt euch für ein Motiv entschieden, wisst aber nicht wohin damit? Vielleicht können wir euch da ja auch weiterhelfen: 

Oder seid ihr noch gar nicht bereit für ein Tattoo?!