Dieser 5-Euro-Augenbrauen-Hack ist besser als Microblading

Ihr träumt von vollen, perfekt geschwungenen Augenbrauen? Aber Seren oder Behandlungen wie Microblading wollt ihr euch nicht leisten? Dann solltet ihr unbedingt diesen 5 Euro Beauty-Hack für vollere, schönere Augenbrauen ausprobieren!

Microblading Behandlung

Das Geld für Microblading könnt ihr euch künftig sparen!

Gabriella Robles aus Texas ist zwar erst 16 Jahre alt, aber das hindert sie nicht daran, ein Beauty-Genie (und Sparfuchs!) zu sein. So sorgt der Teenager gerade im Internet mit einem 5-Euro-Hack für vollere und schönere Augenbrauen für Aufsehen. Gabriellas Post, in dem sie erklärt, was ihr günstiges Geheimnis für makellose Brauen ist, hat auf Twitter fast 80.000 Likes erhalten.

Was genau Gabriellas budgetfreundlicher Ersatz für Seren und Microblading ist? Bartfarbe! Ihr habt richtig gelesen: das junge Mädchen färbt sich die Augenbrauen mit Haarfarbe für Bärte. Was sich komisch anhört, ist tatsächlich eine geniale Idee, auf die auch Make-up-Artists bei Modenschauen zurückgreifen. Durch die Haarfarbe wirken die Augenbrauen dunkler, dichter und voller ohne dabei balkig und aufgemalt auszusehen.

Wenn ihr den Trick ausprobieren wollt, braucht ihr neben der Bartfarbe (z.B. Men Perfect Bart-Coloration von Schwarzkopf, um 5 Euro bei dm) noch eine sehr fettige Creme, zum Beispiel Vaseline, und einen weißen Kajalstift. Wascht euer Gesicht gründlich und achtet darauf, dass eure Brauen so sauber wie möglich sind. Malt mit dem Kajal die Form eurer neuen Augenbraue auf und gebt  eine großzügige Portion der Creme auf die Stellen um die Braue. Das verhindert, dass ihr euch die Stirn färbt oder eine Monobraue bei eurem Experiment herauskommt. Anschließend reichlich Bartfarbe mit einem Augenbrauenbürstchen auf den Brauen verteilen und circa fünf Minuten einwirken lassen. Danach alles abwaschen und "BAM * BRAUEN“, wie Gabriella begeistert auf Twitter verkündet.

Beautyverrückte Twitter-User haben es ihr natürlich sofort nachgemacht …

… mit ähnlich guten Ergebnissen! Wir sind hellauf begeistert von Gabriellas DIY-Microblading-Hack!